Bauern verschmutzen Bäche – Kantone schauen weg

Beim Spritzen von Gülle und Pestiziden missachten Bauern ungestraft Schutzzonen.
Wenn Bauern Wiesen güllen oder auf dem Acker Pestizide verspritzen, müssen sie zu Gewässern einen Mindestabstand einhalten, den sogenannten Pufferstreifen. Auf den ersten drei Meter gilt ein Düngeverbot. Sechs Meter Abstand zum Wasser gelten beim Verspritzen von Pestiziden.  → Beitrag Kassensturz