Mithelfen

Initiative unterstützen

Mit der Initiative „Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung“ können wir erreichen, dass unsere Subventionen nur noch in Landwirtschaftsbetriebe investiert werden, die sauberes Trinkwasser und eine gesunde Umwelt hinterlassen und Tiere so halten, dass sie ein gesundes Leben führen können – ohne prophylaktischen Antibiotika-Einsatz.

So können Sie der «Trinkwasserinitiative» zum Erfolg verhelfen:

  • Gewinnen Sie Ihr Umfeld für die Initiative
    Im Flyer, im Faktenblatt und unter News finden Sie die Fakten und Argumente. Flyer und Fahnen/Plakate können Sie hier bestellen.
  • Teilen Sie unsere Beiträge und Botschaften
    Auf unserer Facebook-, Instagram und Twitter-Seite finden Sie Denkanstösse und Hintergrundinformationen für Ihre Freundinnen und Freunde und Followers.
  • Plakat-Aktionen
    Wir machen mit Plakaten auf die Anliegen der Trinkwasserinitiative aufmerksam und verteilen Flyer.
    Interessiert? Dann melden Sie sich doch gleich hier an. Wir freuen uns auf Sie!
  • Spenden Sie für die Initiative
    Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
  • Treten Sie dem Unterstützerverein bei
    Wir freuen uns über neue Mitglieder.

Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen die Schweizerinnen und Schweizer für die Trinkwasserinitiative zu gewinnen. Zum Wohl von uns allen, von unseren Kindern und Enkeln und zum Wohl von Pflanzen und Tieren.

Was können Sie im Alltag tun?

Die Nachfrage bestimmt das Angebot.
Somit haben wir Konsumentinnen und Konsumenten es in der Hand!

  • Fragen Sie beim Einkaufen von Früchten und Gemüse nach, ob diese pestizidfrei sind.
  • Fragen Sie beim Einkaufen von Milch- und Fleischprodukten nach, ob diese ohne prophylaktischen Antibiotika-Einsatz und ohne Importfutter hergestellt worden sind.
  • Fragen Sie nach, ob die Jungtiere bei ihren Müttern aufwachsen und sich die Tiere draussen an der frischen Luft, bei Tageslicht und Sonne aufhalten können – so wie es uns jeweils in der Werbung versprochen wird.
  • Fragen Sie beim Einkaufen von Kosmetika, Reinigungs- und Waschmitteln nach, ob diese biologisch abbaubar sind und somit unser Wasser sauber halten.

Wir beeinflussen die Qualität unseres Wassers: Weniger Fleisch und weniger Milchprodukte, saisonale, regionale Bio-Lebensmittel, biologisch abbaubare Reinigungs- und Waschmittel, pflanzliche und biologische Kosmetika im Einkaufskorb, halten die Wasserqualität hoch.

Bitte teilen: